Angesichts der aktuellen Corona-Lage hat heute (16.10.2020) die Evangelische Landeskirche in Baden ihr Schutzkonzept für Gottesdienste und Trauerfeiern verschärft.

Konkret bedeutet dies für unsere Gottesdienste ab sofort:

  1. Es muss eine Dokumentation von Name, Adresse und Telefonnummer aller am Gottesdienst teilnehmenden Besucherinnen und Besucher am Eingang erfolgen. Diese Dokumentation wird im Pfarramt verwahrt und nach vier Wochen vernichtet. Auf Verlangen wird sie den Gesundheitsbehörden vorgelegt.
  2. Alle am Gottesdienst teilnehmenden Personen müssen zu jederzeit einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen, sowohl im Freien vor der Kirche, in der Kirche selbst und während des gesamten Gottesdienstes (mit Ausnahme von Liturg*innen und Musizierenden).
  3. Gemeindegesang und das laute Mitsprechen ist im Gottesdienst auch im Freien nicht mehr gestattet. Leises Mitsprechen bleibt weiterhin möglich.

Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen, da die weitere Ausbreitung von Corona gerade jetzt im Herbst und im bevorstehenden Winter möglichst eingegrenzt werden soll. Kommen Sie trotzdem zum Gottesdienst in die Kirche, bringen und tragen Sie aber einen Mund- und Nasenschutz. Sie schützen sich damit selbst, aber auch alle anderen in der Kirche.