Seit 2019 werden durch die Stadt Karlsruhe Kinder- und Familienzentren als Bildungs- und Erfahrungsorte gefördert. Indem sich Kindertageseinrichtungen des Stadtteils und andere Gestaltungs- und Kooperationspartner wie Gemeinden, Quartiere und Träger sozialer Angebote zusammentun, entsteht so ein Unterstützungsnetzwerk aus Begegnung, Beratung, Bildung, Begleitung und Beteiligung, mit dem Ziel die familiären Ressourcen, Kompetenzen und Selbstwirksamkeitspotentiale zu stärken und die Chancengerechtigkeit zu erhöhen.

In Rüppurr wird, ausgehend von der Kita Reinhold-Schneider-Straße als „Ankerkita“, dem Diakonischen Werk Karlsruhe und mit dem Gemeindehaus in der Diakonissenstraße als Ort der vielfältigen Möglichkeiten in Bezug auf räumliche sowie angebotsstrukturelle Ressourcen, und mit einer Vielzahl an engagierten Menschen hier ab Januar 2020 ein sehr lebendiges und tragendes Familienzentrum entstehen und wachsen.

Die Leitung des Kinder- und Familienzentrums arbeitet eng mit den Kitateams vor Ort, den Gemeinden sowie den Akteuren im sozialen Umfeld zusammen, um bestehende Netzwerke und Kooperationen zu verstärken und bedarfsorientierte Angebote zu entwickeln. Es finden einmalige und regelmäßige Angebote für Familien statt. Die Angebote stehen allen Familien offen.

In Kooperationen mit Einrichtungen in Rüppurr wie z. B. Sportvereinen, Musikschulen, Tagesmüttern, Schulen, aber auch ehrenamtlichen Angeboten wie z. B. der Bücherei im Gemeindehaus, den Kinderchören, dem Startpunktcafé, Alt und Jung und vielen ehrenamtlich Engagierten sowie auch mit anderen Unterstützungsangeboten (Psychologische Beratungsstelle, Sozialpädagogische Beratung und Begleitung, Familienhebammen, Kinderärzte) soll ein „Haus“ wachsen, in dem Familien Rat, Begleitung und Unterstützung in ihren vielfältigen und individuellen Lebenslagen erhalten. Das Familienzentrum soll ein Ort werden, an dem sich die Menschen im Stadtteil, alt und jung, begegnen, helfen, entfalten und von- und miteinander lernen können.

Kontakt: Sabine Wenzel (Dipl. Sozialpädagogin)

E-mail: kifaz.rueppurr@dw-karlsruhe.de

Mobil: 0173 4575624