Himmelweit

Impuls am Mittwoch, Pfrin. Catharina Covolo, Musik: Dieter Cramer, Kamera, Bildauswahl und Schnitt Jürgen Huber

Der nächste Impuls von Pfrin. Dorothea Frank erscheint am Sonntag, 29.3.2020

Text dieses Impulses herunterladen: Himmelweit

 

Fürbitten:

Gott des Himmels und der Erde, wir gehen auf neuen Wegen, noch nicht beschritten und ausgekundschaftet.

Hilf uns, neu zu beginnen, ganz neu, wo wir das in diesen Tagen müssen.

Beschirme und behüte uns auf diesen Wegen.

Wo Menschen sich verschenken an so vielen Orten weltweit, auf den Intensivstationen und in den Arztpraxen, bei den Hausaufgaben am Küchentisch und in der Nachbarschaftshilfe, da berühren sich Himmel und Erde.

Lass Frieden werden an diesen Orten.

Wo Menschen die Liebe bedenken, reicht sie weit:

bis an Supermarktkassen und in enge Wohnungen, sie überwindet Mindestabstände und maximale Entfernungen.

Überall, wo Menschen lieben und gütig sind, da berühren sich Himmel und Erde.

Lass Frieden werden, in und bei ihnen.

Wo Menschen sich verbünden, und diejenigen nicht alleine lassen, die dringend Hilfe brauchen, in den Lagern, an den Grenzen dieser Welt und im Niemandsland, da berühren sich Himmel und Erde.

Lass Frieden werden, da wo menschliche Güte weit ist wie der Himmel.

Wo Menschen den Hass überwinden oder zumindest die Gleichgültigkeit denen gegenüber, die anders denken und glauben, und aufeinander zugehen, neu beginnen, ganz neu, da berühren sich Himmel und Erde.

Lass Frieden werden, da wo Krieg und Unterdrückung herrschen.

Gott, des Himmels und der Erde, deine Güte reicht, so weit der Himmel ist.

Lass uns aus ihr leben und geben.

Amen.